Newcomer der Woche

  • 1
  • 14. Juni 2015

krittiq heißt seinen Newcomer der Woche herzlich willkommen. Franziska ist ihres Zeichens eine leidenschaftliche Filmbloggerin und betreibt neben krittiq noch einen eigenen Blog. Wir konnten mit Franziska ein kleines Interview führen, welches wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen 🙂

Stell dich doch mal kurz vor:
Ich heiße Franziska Tretter, bin 26 Jahre alt und Medienkultur-Studentin im 6. Semester. Aktuell arbeite ich an meiner Bachelorarbeit, die Filmkritik im Netz zum Thema haben wird. In meiner Freizeit singe ich im Chor, gehe ins Nationaltheater und natürlich häufig ins Kino.


Was fasziniert dich an Filmen?
Mich faszinieren einfach gute Geschichten. Ob die mir durch einen Tanz, ein Theaterstück oder einen Kinofilm erzählt werden, ist erstmal egal. Allerdings lassen mich Filme besser in die Geschichte eintauchen. Ein Kinosaal ist für mich ein sicherer Ort. Egal wie viele Aliens die Erde bedrohen, egal wie viele Mörder auf der Leinwand morden, gehe ich immer aus dem Kino mit einem guten Gefühl – denn ich habe das Massaker ja „überlebt“. (Klingt sehr philosophisch, ich hatte mal ein Medienphilosophie-Seminar zur Angst im Film. Das hat wohl abgefärbt. Sorry. 😉 )  Nicht alle Filme sind gut. Die Mehrzahl sind schlecht oder „so la-la“. Warum ich trotzdem nicht aufgehört habe, Filme anzusehen ist die Tatsache, dass ich es liebe die „Perlen“ in diesem rießigen Angebot zu finden und anderen meine Entdeckung zu empfehlen.


Was gefällt dir an krittiq?
An krittiq gefällt mir die übersichtliche Benutzeroberfläche, die Tatsache, dass die Nutzer Vorschläge zur Verbesserung machen können, und natürlich die Möglichkeit meinen Blog Filmkompass bekannter zu machen. 🙂

Wenn ihr mehr von Franziska lesen möchtet empfehlen wir euch einen Blick auf ihr krittiq-Profil: http://de.krittiq.com/user/filmkompass

One Comment

Leave a Reply